Natürliche Geburt: Definition und Vorteile

Die meisten Geburten laufen „normal“ ab – doch ist das auch „natürlich“? Was bedeutet natürliche Geburt überhaupt und was haben Mutter und Baby davon? Diese Fragen möchten wir für Sie klären und Ihnen bei der Entscheidung, ob Sie auf natürlichem Wege gebären möchten, helfen.

Natürliche Geburt: Definition und Vorteile weiterlesen

Ballaststoffreiche Ernährung nach der Geburt

Auch wenn Sie nach dem „freudigen Ereignis“ alle Hände voll zu tun haben, freut es uns sehr, dass Sie sich hier informieren, wie Sie sich nun am besten ernähren können. Glauben Sie uns: Die investierten wenigen Minuten lohnen sich! Um es gleich vorweg zu nehmen: Eine ballaststoffreiche Ernährung nach der Geburt bringt viele Vorteile mit sich – für Ihre Figur, Ihre Verdauung und Ihr Wohlbefinden.
Ballaststoffreiche Ernährung nach der Geburt weiterlesen

Entspannte Geburt: Atemtechniken für die Wehen

Die richtige Atmung ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Sie die Geburt so entspannt und schmerzfrei wie möglich erleben können. Am besten ist es, die richtigen Atemtechniken für die Wehen in einem Geburtsvorbereitungskurs zu erlernen. Damit Sie sich ein Bild machen können, stellen wir Ihnen die wichtigsten Aspekte in Sachen Atmung vor, die Sie in den verschiedenen Geburtsphasen beachten sollten. Entspannte Geburt: Atemtechniken für die Wehen weiterlesen

10 Tipps für den Toilettengang nach einem Dammschnitt

Geburtsverletzungen sind ein ungeliebtes Thema! Niemand spricht über den Toilettengang nach einem Dammschnitt. Und keine glückliche Neumama wird gefragt, wie es denn ihrem Damm nach der Geburt so geht. Kann man verstehen. Doch für Sie als Betroffene gehört es momentan zum Alltag, sich mit Ihrer Geburtsverletzung zu beschäftigen und damit, wie Sie sich das Leben trotzdem so angenehm wie möglich gestalten können. Dazu gehört auch das tägliche Wasserlassen und der Stuhlgang.
10 Tipps für den Toilettengang nach einem Dammschnitt weiterlesen

Unterschied Wochenbettdepression und Babyblues

Viele Mütter fallen kurz nach der Geburt in ein Stimmungstief. Das bringt die Frauen in einen großen Konflikt – denn schließlich hatten sie sich doch sooo auf das Baby gefreut. Deshalb ist dieses Thema noch immer häufig ein Tabu – vor allem, wenn es sich um eine länger andauernde Wochenbettdepression handelt. Wichtig ist allerdings, darüber Bescheid zu wissen, es anzusprechen und etwas dagegen zu tun.

Unterschied Wochenbettdepression und Babyblues weiterlesen